Weihnachtsmarkt in der Gutsscheune

Das Wetter hat im Dezember 2015 ja so seine eigenen Regeln. So auch am 13.12.2015. In der Nacht vor dem geplanten Weihnachtsmarkt fegten einige Sturmböen die vor der Gutsscheune aufgestellten Zelte hinweg. Am morgen war von alledem nichts mehr zu erkennen. Bestes Wetter mit Sonnenschein und nahezu frühlingshafte Temperaturen lockten die Besucher zum Weihnachtsmarkt, der wieder in der Gutsscheune veranstaltet vom Sport-Jugend-Kulturausschuss , unterstützt vom TSV Seestermüher Marsch und der Freiwilligen Feuerwehr Seestermühe stattfand. Eröffnet wurde der Markt um 11 Uhr schon gut besucht mit einem Gottesdienst durch Pastorin Feddersen. Er stand im Zeichen der Flüchtlingsthematik und wurde von einigen Flüchtlingshelfern begleitet und mitgestaltet. Die Feuerwehrkappelle sorgte für die musikalische Unterstützung. Anschliessend nutzen viele Besucher die Möglichkeit eine leckere Suppe, einen Punsch, Kaffee, Würstchen oder Waffeln zu kaufen. Die zahlreichen Kleinkunstausteller boten weihnachtliche zum Teil selbst gebastelte Dinge an. Auch Tannenbäume waren im Angebot. Draussen gab es für die Kinder die Möglichkeit auf einem Pony zu reiten. Nachmittags schaute dann der Weihnachtsmann vorbei und wer ein Gedicht parat hatte erhielt eine Kleinigkeit aus dem Jutesack.

Sitzung der Gemeindevertretung 10.12.2015

Am 10.12.2015 traf sich die Seestermüher Gemeindevertretung zu ihrer letzten Sitzung im Sportlerheim des TSV.

Öffentlicher Teil:

  1. 1  Begrüßung, Eröffnung der Sitzung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

    Der Vorsitzende begrüßt die Anwesenden, eröffnet die Sitzung und stellt fest, dass die Gemeindevertretung nach Anzahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig ist.

  2. 2  Anträge, Dringlichkeitsvorlagen sowie Genehmigung der Tagesordnung und Beschluss zum Ausschluss der Öffentlichkeit gem. § 35 GO

    Beschluss:

    Der Tagesordnungspunkt 16 wird von der Tagesordnung gestrichen. Die nachfol- genden Tagesordnungspunkte rücken entsprechend auf. Die Gemeindevertretung beschließt die Tagesordnung in der sodann vorliegenden Form sowie die Tages- ordnungspunkte 3-6 gemäß § 35 GO unter Ausschluss der Öffentlichkeit zu behan- deln.

    Abstimmungsergebnis: 11 dafür, 0 dagegen, 0 Enthaltungen 

Öffentlicher Teil:

  1. 7  Bekanntgabe der in nichtöffentlicher Sitzung gefassten Beschlüsse

    Der Vorsitzende gibt die im nicht öffentlichen Teil der Sitzung gefassten Beschlüsse bekannt.

  2. 8  Ehrungen

    Herr Rockel ehrt Frauke Runge zu ihrem 25-jährigem Jubiläum in der Gemeinde- vertretung und überreicht einen Blumenstrauß und einen Kuvert.

    Herr Hamann ehrt Thorsten Rockel zu seinem 25-jährigem Jubiläum in der Ge- meindevertretung und überreicht einen Blumenstrauß und einen Kuvert.

    Sowohl Frau Runge als auch Herr Rockel erhalten in diesem Zusammenhang eine gedruckte Fassung der Niederschrift der konstituierenden Sitzung der Gemeinde- vertretung aus dem Jahre 1990.

  3. 9  Einwohner-/innen-Fragezeit (Teil 1 - max. 15 Min.)

    Ein Zuhörer hinterfragt das mögliche Gefahrenpotential von „Bodengasen“, die laut einem Artikel des Hamburger Abendblattes in der Elbmarsch anzutreffen seien. Der Vorsitzende erklärt, dass die Gemeinde keine gesonderten Erkenntnisse dazu hat und bittet die Verwaltung um Prüfung und schriftliche Rückmeldung an den Zu- hörer.

    Ein Zuhörer fragt, ab wann der Entwurf des Bebauungsplanes Nr. 10 eingesehen werden kann.
    Der Vorsitzende erklärt, dass aufgrund des derzeitigen Standes noch kein Termin feststeht.

  1. 10  Niederschrift über die Sitzung vom 17.09.2015

    Gegen die Niederschrift werden keine Einwendungen vorgebracht; sie gilt damit als genehmigt.

  2. 11  Berichte des Bürgermeisters und der Ausschussvorsitzenden sowie Anfra- gen an den Bürgermeister und die Verwaltung

    Der Vorsitzende berichtet über:

01.10. Gespräch mit der Kirche wegen Abschluss der neuen Trägervereinbarung für den Kindergarten Seestermühe.

04.10. Apfelanbiss anlässlich der „Holsteiner Apfeltage“ in Uetersen.
06.10. Anhörung der „Träger öffentlicher Belange“ durch den LKN-SH zur geplan-

ten Deichverstärkungsmaßnahme in Seestermühe.
07.10. 1. Breitbandinformation für alle Gemeindevertreter der Ämter Rantzau und

Elmshorn-Land in Klein Nordende.
08.10. Anhörung der privaten Einwände durch den LKN-SH zur geplanten Deich-

verstärkungsmaßnahme in Seestermühe.
08.10. Sitzung des Hauptausschusses des Amtes Elmshorn-Land.
15.10. 2. Intergrationsstammtisch im Bürgerhaus.
02.11. Ortstermin mit Vertreten der Kindergartenheimaufsicht des Kreises Pinne-

berg, der Unfallkasse, des Kindergartenträgers, der Elternvertreter sowie der Gemeinde auf dem Außengelände der „Alten Schule“, des Bürgerhau- ses und des Kindergartens hinsichtlich der geforderten Einfriedigung des Kindergartenbereiches.

02.11. Neubesetzung einer Stelle im Fachdienst 2.4 des Amtes Elmshorn-Land. 15.11. Kranzniederlegung anlässlich des Volkstrauertages am Ehrenmal. 16.11. Bürgermeister-Konferenz im Amt Elmshorn-Land.
19.11. Abschlussgespräch mit dem Gemeindeprüfungsamt des Kreises Pinne-

berg hinsichtlich der überörtlichen Prüfung für die Jahre 2011-2014.
19.11. Sitzung des Kindergartenbeirates in Seester.
23.11. Sitzung des Amtsausschusses in Seeth-Ekholt.
24.11. Sitzung des Schulverbandes Seestermüher Marsch im Dorfgemeinschafts-

haus in Seester.
25.11. 2. Breitbandinformation für die Gemeindevertreter des Amtes Elmshorn-

Land im Gemeindezentrum Kölln-Reisiek.
03.12. 3. Intergrationsstammtisch im Bürgerhaus.
03.12. Eingang des Prüfberichts der Z-Bau-Behörde der Kreisverwaltung wegen

des neuen Dorfgemeinschaftshauses. Die Verwaltung wird gebeten, den

Bericht allen Gemeindevertretern zuzusenden.
07.12. Sitzung der AZV Verbandsversammlung in Hetlingen. Der Abwasserpreis

bleibt mit 1,17 €/m2 weiterhin stabil. Weitere Berichte:

Der Vorsitzende des Sport-, Jugend- und Kulturausschusses berichtet vom Bingo- Abend.
Die Vorsitzende des Sozial- und Schulausschusses berichtet vom Adventsbasteln, der Seniorenweihnachtsfeier sowie dem Weihnachtsmarkt.

12 Haushaltssatzung 2016 Vorlage: VO/2015/06-0103

Der  Finanzauschussvorsitzende Klüsener erläutert den Finanzplan des Haushaltes der Gemeinde für das Jahr 2016. Die Gesamtauszahlungen belaufen sich demnach auf ca. 3 Mio€. Einige Ausgaben wurden beispielhaft genannt: Dorfgemeinschaftshaus ca. 1,89 Mio€, Schulverbandsumlage 66500€, Schulkostenbeiträge 117700€, Kindergarten ca. 199000€, Kreisumlage 384000€, Amtsumlage 143000€, Beschaffung Mehrzweckfahrzeug FFW ca.45000€, Zuschüsse Vereine+Verbände ca. 11000€. Als Einnahmen wurden genannt Gemeindeanteil an der Einkommenssteuer ca. 553000€, Grundsteuer A 25400€, Grundsteuer B 104600€, Gewerbesteuer 250000€. Die Hebesätze wurden für die Grundsteuer A und B auf 320% angepaßt. Unverändert blieb mit 330% die Gewerbesteuer. Insgesamt weist der Finanzplan einen Fehlbedarf von 565000€ auf, welcher aus den liquiden Mitteln gedeckt wird.

Beschluss:

Die Gemeindevertretung beschließt die Haushaltssatzung für das Haushaltsjahr 

2016 in Form des vorliegenden Entwurfes mit Haushaltsplan und Anlagen, wie aus der Anlage zur Niederschrift ersichtlich.

Abstimmungsergebnis: 11 dafür, 0 dagegen, 0 Enthaltungen

13  2. Nachtragssatzung zur Satzung über die Erhebung der Hundesteuer in der Gemeinde Seestermühe (Hundesteuersatzung)

Vorlage: VO/2015/06-0105

Beschluss:

Die Gemeindevertretung beschließt die 2. Nachtragssatzung zur Satzung über die Erhebung der Hundesteuer in der Gemeinde Seestermühe (Hundesteuersatzung), wie aus der Anlage zum Protokoll ersichtlich.

Abstimmungsergebnis: 11 dafür, 0 dagegen, 0 Enthaltungen

14  Zuschussangelegenheiten Vorlage: VO/2015/06-0108

Beschluss:

Die Gemeindevertretung beschließt,

a)  den vorhandenen Trecker/Rasenmäher vom TSV Seestermüher Marsch von 1924 e.V. für einen Betrag in Höhe von maximal 3.000,00 € zu erwerben und diesen Trecker/Rasenmäher dann in den gemeindeeigenen Bauhof zu über- nehmen.

b)  die vom TSV Seestermüher Marsch von 1924 e.V. geplante Neubeschaffung eines Treckers/Rasenmähers in 2016 grundsätzlich mit einem Investitionszu- schuss in Höhe von einem Drittel des Kaufpreises, aber maximal 5.000,00 € zu unterstützen.

c)  den Bürgermeister zu ermächtigen, nach Sichtung der seitens des TSV ein- zuholenden Angebote, in Abstimmung mit seinen Stellvertretern über die Auszahlung des Investitionszuschusses abschließend zu entscheiden.

Abstimmungsergebnis: 11 dafür, 0 dagegen, 0 Enthaltungen

15  Verbesserung der Internetinfrastruktur in der Gemeinde hier: weiteres Vorgehen

Vorlage: VO/2015/06-0106

Beschluss:

Die Gemeindevertretung beschließt, dass weiterhin Interesse besteht, sich zur Realisierung des Projektes der flächendeckenden Breitbandversorgung mit Glasfa- ser (FTTH) in der Organisationsform eines (Breitband-)Zweckverbands mit weiteren Gemeinden zusammenzuschließen.

Abstimmungsergebnis: 11 dafür, 0 dagegen, 0 Enthaltungen

16  Fortschreibung des Entwicklungsplanes der Stadt-Umland-Kooperation Elmshorn

hier: Evaluation

Vorlage: VO/2015/06-0109

Die Angelegenheit wird mangels Entscheidungsreife zurückgestellt. Der Vorsitzen- de bittet die Anwesenden, sich wegen der Entwicklungsplanung in Seestermühe rechtzeitig bis zur Regionalkonferenz der Stadt-Umland-Kooperation im Frühjahr Gedanken zu machen.

17  Baumpflegearbeiten im Zuge der Schulstraße

Beschluss:

Die Gemeindevertretung beschließt,

    1. Baumpflege-/schnittarbeiten in der Schulstraße aufgrund von Totholz durch- zuführen.

    2. den Auftrag an den wirtschaftlichsten Bieter zu erteilen.

Abstimmungsergebnis: 11 dafür, 0 dagegen, 0 Enthaltungen

    1. 18  875-Jahrfeier 2016

      Der Vorsitzende schlägt die Durchführung eines Dorffestes in 2016 anlässlich des 875-jährigen Bestehens der Gemeinde Seestermühe vor.
      Der Vorsitzende des Sport-, Jugend- und Kulturausschusses trägt in diesem Zu- sammenhang einen Entwurf des Festprogramms vor.

      Die Gemeindevertretung diskutiert die Vorschläge sowie die Terminierung des Dorffestes.

      Beschluss:

      Die Gemeindevertretung beschließt,

      1. die Durchführung einer 875-Jahr-Feier am 15.07. – 17.07.2016.

      2. die Angelegenheit zur weiteren Beratung und Planung in den Sport-, Ju-

        gend- und Kulturausschuss zu geben.

      Abstimmungsergebnis: 11 dafür, 0 dagegen, 0 Enthaltungen

    2. 19  Beschaffung eines Mehrzweckfahrzeuges in der Gemeinde Seestermühe; hier: Auftragserteilung

      Vorlage: VO/2015/06-0112 Beschluss:

      Die Gemeindevertretung beschließt,

      a) die Beschaffung eines Mehrzweckfahrzeuges für die Freiwillige Feuerwehr Seestermühe mit Kosten in Höhe von 43.510,98 €.

      b) denAuftragandenwirtschaftlichstenBieterzuvergeben. Abstimmungsergebnis: 11 dafür, 0 dagegen, 0 Enthaltungen

    3. 20  Änderung der Schließzeiten im Kindergarten "Unter dem Regenbogen" Vorlage: VO/2015/06-0116

      Beschluss:

      Die Gemeindevertretung beschließt,
      a) die Schließzeiten der Kindertageseinrichtung “Unter dem Regenbogen“ von

      bisher 5 Wochen auf nunmehr 4 Wochen (Wegfall der Herbstschließzeit) zu

      verkürzen.
      b) die durch die Anpassung entstehenden Kosten von ca. 6.200 € im Rahmen

      des Defizitausgleiches vollständig zu übernehmen. Abstimmungsergebnis: 11 dafür, 0 dagegen, 0 Enthaltungen

    4. 21  Bereitstellung des Bürgerhauses für Gottesdienste der Kirchengemeinde Seester 2016

      Beschluss:

      Die Gemeindevertretung beschließt auf Antrag der Ev.-luth. Kirchengemeinde Seester, das Bürgerhaus im Zeitraum Mai bis September 2016 kostenlos für Gottesdienste an zwei Sonntagen zur Verfügung zu stellen. Abstimmungsergebnis: 11 dafür, 0 dagegen, 0 Enthaltungen

  1. 22  Deichverstärkung Seestermüher Marsch hier: Information zum Sachstand

    Der Vorsitzende teilt den aktuellen Sachstand hinsichtlich der Routenplanung der Schwertransporte für die Deichverstärkungsmaßnahmen mit. Er lobt in diesem Zusammenhang das Engagement der Arbeitsgruppe und der Anlieger, wonach er- reicht werden konnte, dass die Route der voll beladenen Transporter nun außer- halb des Ortskerns liegt.

  2. 23  Einwohner-/innen-Fragezeit (Teil 2 - max. 15 Min.)

    Herr Albarts fragt mit Bezug auf den vorangegangenen TOP, wer für die Erneue- rung der gelben Flut-Hinweisschilder im Bereich der Fahrtgastunterstände zustän- dig ist.
    Die Verwaltung möge dieses prüfen.

    Herr Koopmann fragt, ob eine Zusammenlegung von Ämtern/Gemeinden zum ge- genwärtigen Zeitpunkt droht.
    Der Vorsitzende trägt vor, dass dies nach dem neuesten Gesetzesentwurf der Amtsordnung voraussichtlich nur Ämter mit weniger als insgesamt 8.000 Einwohner betreffen könnte. 

Nach Abschluß der Sitzung wurde gemeinsam ein leckeres Schinkenbrot gegessen und der Abend mit Klönschnack beendet. 

 

 

 

Flüchtllngshilfe in Seestermühe

Fragen und Anregungen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

03.12.2015 Integrationsstammtisch im Bürgerhaus

Der Stammtisch war diesmal von ca. 25 Personen besucht. Der Bürgermeister gab noch einmal einen kurzen Überblick über die aktuelle Situation. Leider melden sich die Flüchtlinge teilweise nicht beim Amt ab, wenn sie die Unterkunft, aus welchen Gründen auch immer, wieder verlassen. Der Sprachunterricht läuft weiterhin Freitags ab 10.00 h, montags ab 10.00 h und mittwochs ab 18.00 h im Bürgerhaus in Seestermühe. Es soll nach einer Möglichkeit gesucht werden freies Internet für die Flüchtlinge zugänglich zu machen, etwa über FREIFUNK. Einige Helfer bieten Fahrdienste für Flüchtlinge an. Falls sie an einer Patenschaft für Flüchtlinge interressiert sind, melden sie sich bitte bei Pastorin Feddersen. Nächster Termin für den Integrationsstammtisch im Bürgerhaus ist der 28.01.2016 um 19:30 Uhr.

 

26.10.2015

Es werden noch Patenschaften für Flüchtlinge gesucht. Dies heisst nicht eine Rund um die Uhr Betreuung, sondern vielmehr erster Ansprechpartner für die entsprechenden Flüchtlinge. Bei Interesse bitte bei Pastorin Feddersen melden.

Der Sprachunterricht für die Flüchtlinge findet an folgenden Terminen statt: Freitags ab 10.00 h, montags ab 10.00 h und mittwochs ab 18.00 h im Bürgerhaus in Seestermühe.

Der nächste Stammtisch findet statt am 03.12.2015 um 19:30 Uhr im Bürgerhaus.

25.09.2015

Termine für die Integrationsstammtische finden sie hier.

Möchten sie auch in die Liste der Helfenden aufgenommen werden und dadurch regelmäßige Infos erhalten, melden sie sich bitte beim Bürgermeister oder der Sozialauschussvorsitzende Frauke Runge oder sie schreiben eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die Patenschaften übernehmen möchten, setzen sich bitte mit Frau Pastorin Feddersen in Verbindung. 

Bezüglich Aufbau einer Kleiderkammer ist Frau Daniela Bühler die Ansprechpartnerin.

Neben der Übernahme von Patenschaften sind Sprachkenntnisse aus dem arabischen Raum wünschenswert. Bitte teilen sie uns Kontaktadressen von Personen mit, die auf diesem Gebiet über Kenntnisse verfügen. 

 

10.09.2015:

Am 10.09.2015 fand im Seestermüher Bürgerhaus die Informationsveranstaltung zum Thema Hilfe für Flüchtlinge in Seestermühe statt. Ca. 50 Besucher folgten der Einladung der Sozialausschussvorsitzenden Frauke Runge sowie des Bürgermeisters Thorsten Rockel. Ein so großes Interesse war schon etwas überraschend für die Einladenden, jedoch sehr positiv und zeigt die Hilfsbereitschaft der Seestermüher Bürgerinnen und Bürger. Sowohl die Vertreterin des Ordnungsamtes des Amtes Elmshorn Land Kerstin Westphal als auch Bürgermeister Thorsten Rockel gaben Informationen zum aktuellen Stand der Flüchtlingszahlen und der weiteren Entwicklung. Zudem wurden Probleme der zur Zeit im Amtsbereich untergebrachten Flüchtlinge beispielhaft geschildert. Alle Hilfswilligen konnten sich in eine Liste eintragen und werden demnächst vom Bürgermeister weitere Informationen erhalten. Zusätzlich soll versucht werden dringend benötigte Dinge zu sammeln und bei Bedarf zu verteilen. Hierzu zählen Kleidung, Kinderspielzeug, Möbel oder ähnliches. Eine Seestermüher Bürgerin bot die Einrichtung einer Kleiderkammer an. Auch soll versucht werden Patenschaften für die Flüchtlinge einzurichten und es soll einen Stammtisch in regelmäßigen Abständen geben, an dem sich die Helfenden untereinander austauschen können.

Wir werden auf dieser Internetseite demnächst diese Informationen veröffentlichen, so dass sich auch aller Bürgerinnen und Bürger, die nicht an dieser Infoveranstaltung teilnehmen konnten, an der Hilfe beteiligen können.

Sollten vorher Fragen bestehen oder sollten sie Anregungen zu diesem Thema haben können sie sich auch direkt an den Bürgermeister oder die Sozialauschussvorsitzende Frauke Runge wenden oder sie schreiben eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Benjamin Blümchen bei der Kinderweihnachtsfeier der TSV Jugendabteilung 28.11. / 29.11.2015

Es waren wieder zwei wunderbare Nachmittage anläßlich der TSV Jugendweihnachtsfeier im Bürgerhaus, an denen für die kleinen Gäste Benjamin Blümchen auf dem Fussballplatz von den Laienschauspielern des TSV inszeniert wurde. Viel Beifall gab's dafür von den Kindern und den übrigen Gästen und auch die Schauspieler und Jugendleier Udo Karp hatten viel Spass an der Aufführung. Im Anschluss wurden Weihnachtslieder mit Gitarrenbegleitung von Inga Schillhorn gesungen und Gedichte aufgesagt. Und am Ende schaute sogar der Weihnachtsmann vorbei und brachte auch denen Kindern , die nun gerade kein Gedicht parat hatten, ein Geschenk.

 

 

  

 

 

 

Mitteilung der Holsteiner Wasser GmbH für ihre Kunden in den Gemeinden Seester, Seestermühe und Klein Nordende

Die Holsteiner Wasser GmbH führt in der 47. bis 53. Kalenderwoche die turnusmäßige Überprüfung der Armaturen (Schieber und Hydranten) in Seester, Seestermühe  und Klein Nordende durch.

Diese Arbeiten dienen der sicheren Aufrechterhaltung der Trinkwasserversorgung.
Eine Unterbrechung der Trinkwasserversorgung findet nicht statt.


Wir bitten um Ihr Verständnis für diese Maßnahme!

Mit freundlichen Grüßen

Ihre Holsteiner Wasser GmbH

Sitzung der Gemeindevertretung 17.09.2015 im Bürgerhaus

Nach der Begrüßung durch den Bürgermeister folgte die Bekanntgabe der im nichtöffentlichen Teil gefassten Beschlüsse. Hier wurden 4 Bauangelegenheiten positiv entschieden, eine Grundstücksangelegenheit positiv entschieden und die Auftragsvergabe an das Planungsbüro für den B-Plan 10 (Ortsmitte) beschlossen.

Der öffentliche Teil ab 20 Uhr begann mit einer Einwohnerfragezeit in der u.a. der Wehrführer über den Zustand des Fahrzeuges der Jugendfeuerwehr berichtete. Dieses 37 Jahre alte Fahrzeug sollte im nächsten Jahr  durch ein gebrauchtes Fahrzeug ersetzt werden welches vorrangig der Jugendfeuerwehr aber auch als Mannschaftstransportwagen für die Einsatzabteilung dienen soll.

Es folgte der Bericht des Bürgermeisters mit folgenden Inhalten:

  • AZV Sitzung
  • Amtsausschusstagung
  • Strategieworkshop zur Flüchtlingsbetreuung
  • Einweihung des neuen Spielschiffes des Kindergartens 
  • Verabschiedung des Schulleiterin Fr. Kluten (eh. Fr. Hahn), Nachbesetzung ist geplant jedoch noch nicht erfolgt
  • Infoveranstaltung Kreisfeuerwehr zu Kameradschaftskassen
  • Feier zum 95-jährigen Bestehen des Volkschor Frohsinn
  • Kuratorium Eschschallen
  • Errichtung Gedenktafel vor dem Geburtshaus von Magreta Brandt
  • Integrationsstammtisch zu Unterbringung und Hilfe für Flüchtlinge
  • Spendenaktion Kirche Seester "Der Schal ist gestrickt"
  • Beginn der Malerarbeiten an der "Alten Schule"

Im Anschluss berichtete Kindergartenbeiratsmitglied Kai Albarts kurz über aktuelle Kinderzahlen sowie vom ersten Elternabend im Kindergarten.

Es folgte ein kurzer Bericht der Sozialauschussvorsitzenden Frauke Runge über die Seniorenausfahrt nach Kiel Molfsee. 

Im nächsten Punkt wurde von der Gemeindevertretung beschlossen, die Versicherungsleistungen auf Amtsebene auszuschreiben.

Anschliessend wurde der Änderung des Aufstellungsbeschlusses für den B-Plan 10 (Ortsmitte) zugestimmt. Der Planungsbereich ist festgelegt.

Als nächstes wurde der Abgabe einer Stellungnahme im Planfeststellungsverfahren "Deichverstärkung Seestermüher Marsch" zugestimmt. Diese wurde im Vorwege schon im Bauausschuss unter Beteiligung der Öffentlichkeit formuliert. Zu diesem Thema gibt es zu Recht große Bedenken u.a. der Anwohner der Strasse "Achtern Diek", da hier aufgrund des Strassenzustandes eine Beschädigung der Häuser durch massiven LKW Verkehr befürchtet wird. 

Im nächsten Punkt wurde der Benutzung des Gemeindewappens durch den BUND für einen Brief an die Bundestagsabgeordneten zum Thema Fracking zugestimmt.

Die Sitzung endete mit einer weiteren Einwohnerfragestunde.

Hinweis Wandertag TSV am 18.10.2015

Krückausperrwerk zur Zeit für Schifffahrt gesperrt. Soll aber kurzfristig wieder befahrbar sein

 

Flüchtllngshilfe in Seestermühe

Fragen und Anregungen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

03.12.2015 Integrationsstammtisch im Bürgerhaus

Der Stammtisch war diesmal von ca. 25 Personen besucht. Der Bürgermeister gab noch einmal einen kurzen Überblick über die aktuelle Situation. Leider melden sich die Flüchtlinge teilweise nicht beim Amt ab, wenn sie die Unterkunft, aus welchen Gründen auch immer, wieder verlassen. Der Sprachunterricht läuft weiterhin Freitags ab 10.00 h, montags ab 10.00 h und mittwochs ab 18.00 h im Bürgerhaus in Seestermühe. Es soll nach einer Möglichkeit gesucht werden freies Internet für die Flüchtlinge zugänglich zu machen, etwa über FREIFUNK. Einige Helfer bieten Fahrdienste für Flüchtlinge an. Falls sie an einer Patenschaft für Flüchtlinge interressiert sind, melden sie sich bitte bei Pastorin Feddersen. Nächster Termin für den Integrationsstammtisch im Bürgerhaus ist der 28.01.2016 um 19:30 Uhr.

 

26.10.2015

Es werden noch Patenschaften für Flüchtlinge gesucht. Dies heisst nicht eine Rund um die Uhr Betreuung, sondern vielmehr erster Ansprechpartner für die entsprechenden Flüchtlinge. Bei Interesse bitte bei Pastorin Feddersen melden.

Der Sprachunterricht für die Flüchtlinge findet an folgenden Terminen statt: Freitags ab 10.00 h, montags ab 10.00 h und mittwochs ab 18.00 h im Bürgerhaus in Seestermühe.

Der nächste Stammtisch findet statt am 03.12.2015 um 19:30 Uhr im Bürgerhaus.

25.09.2015

Termine für die Integrationsstammtische finden sie hier.

Möchten sie auch in die Liste der Helfenden aufgenommen werden und dadurch regelmäßige Infos erhalten, melden sie sich bitte beim Bürgermeister oder der Sozialauschussvorsitzende Frauke Runge oder sie schreiben eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Alle Bürgerinnen und Bürger, die Patenschaften übernehmen möchten, setzen sich bitte mit Frau Pastorin Feddersen in Verbindung. 

Bezüglich Aufbau einer Kleiderkammer ist Frau Daniela Bühler die Ansprechpartnerin.

Neben der Übernahme von Patenschaften sind Sprachkenntnisse aus dem arabischen Raum wünschenswert. Bitte teilen sie uns Kontaktadressen von Personen mit, die auf diesem Gebiet über Kenntnisse verfügen. 

 

10.09.2015:

Am 10.09.2015 fand im Seestermüher Bürgerhaus die Informationsveranstaltung zum Thema Hilfe für Flüchtlinge in Seestermühe statt. Ca. 50 Besucher folgten der Einladung der Sozialausschussvorsitzenden Frauke Runge sowie des Bürgermeisters Thorsten Rockel. Ein so großes Interesse war schon etwas überraschend für die Einladenden, jedoch sehr positiv und zeigt die Hilfsbereitschaft der Seestermüher Bürgerinnen und Bürger. Sowohl die Vertreterin des Ordnungsamtes des Amtes Elmshorn Land Kerstin Westphal als auch Bürgermeister Thorsten Rockel gaben Informationen zum aktuellen Stand der Flüchtlingszahlen und der weiteren Entwicklung. Zudem wurden Probleme der zur Zeit im Amtsbereich untergebrachten Flüchtlinge beispielhaft geschildert. Alle Hilfswilligen konnten sich in eine Liste eintragen und werden demnächst vom Bürgermeister weitere Informationen erhalten. Zusätzlich soll versucht werden dringend benötigte Dinge zu sammeln und bei Bedarf zu verteilen. Hierzu zählen Kleidung, Kinderspielzeug, Möbel oder ähnliches. Eine Seestermüher Bürgerin bot die Einrichtung einer Kleiderkammer an. Auch soll versucht werden Patenschaften für die Flüchtlinge einzurichten und es soll einen Stammtisch in regelmäßigen Abständen geben, an dem sich die Helfenden untereinander austauschen können.

Wir werden auf dieser Internetseite demnächst diese Informationen veröffentlichen, so dass sich auch aller Bürgerinnen und Bürger, die nicht an dieser Infoveranstaltung teilnehmen konnten, an der Hilfe beteiligen können.

Sollten vorher Fragen bestehen oder sollten sie Anregungen zu diesem Thema haben können sie sich auch direkt an den Bürgermeister oder die Sozialauschussvorsitzende Frauke Runge wenden oder sie schreiben eine Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Kutterpuller auf der Kieler Woche 30.06.2015

Die Kutterpuller des TSV Seestermüher Marsch haben beim Kutterrace der Kieler-Woche ihr Minimalziel erreicht. Sie sind hinter dem Erstplatzierten, der „Laufgruppe Wassersuppe“, und den „Vegesacker Jungs“ Dritte geworden. „Mehr war diesmal einfach nicht drin. Aber bei der Kieler Woche unter die ersten Drei zu kommen, ist schon ein Erfolg“, so Steuermann Thorsten Rockel nach dem Rennen.
Dabei blieb die LG Wassersuppe auf der 1000 Meter langen Strecke zwischen dem Fähranleger Bellevue und dem Olympiahafen Düsternbrook als einziges Team unter sechs Minuten. Mit fünf Minuten und 53 Sekunden verwies die LG Wassersuppe die Vegesacker Jungs (6.03), die Seestermüher Kutterpuller (6:12) sowie die Berufsfeuerwehr Kiel (6:15) auf die Platze zwei bis vier.

Bereits im Vorlauf trafen die Seestermüher auf die späteren Sieger, die LG Wassersuppe. Die Laufgruppe aus dem Havelland bewies schon hier, dass sie in diesem Jahr zum Favoritenkreis zählt. Das Team LG Wassersuppe gewann den Vorlauf souverän vor den Seestermühern. „Uns reichte beim Vorlauf der zweite Platz. Schließlich kommen die ersten Drei aus jedem Vorlauf weiter und rudern im Endlauf“, schildert Rockel die erste Runde beim Kutterrace auf der Kieler Förde.
Die Schnellsten der Vorläufe war am Ende das Team „Lokomotive Pusdorf“. Die hatten 2014 die Qualifikation für den Endlauf überraschend verpasst, fanden 2015 im Vorlauf zu alter Stärke zurück. Im Endlauf konnten die Pusdorfer diesen Vorlauferfolg jedoch nicht wiederholen und landeten schließlich unter ferner liefen.
Die Seestermüher wiederum lieferten sich wie im Vorjahr ein Kopf an Kopf-Rennen mit der Berufsfeuerwehr, diesmal allerdings um Platz Drei. „Wassersuppe führte vom Start an und auch die Vegesacker Jungs waren zügig unterwegs. Wir wollten hinter den beiden, die für uns nicht mehr einzuholen waren, auf jeden Fall den dritten Platz belegen. Am Ende kam die Feuerwehr noch einmal an uns ran. Deshalb haben wir auf dem letzten Metern noch einmal alles gegeben. Diesmal hat es gereicht, um vor der Feuerwehr ins Ziel zu kommen“, berichtet Rockel.
Am kommenden Wochenende geht es für die Seestermüher Kutterpuller zum nächsten Rennen nach Helgoland.

Text und Bilder: Meike Kamin