Kinderweihnachtsfeier der TSV Jugendabteilung 30.11. / 01.12.2013

Dem Riesen Rostratum ist langweilig. Er hat schon alles gespielt, was ihm einfällt: mit Felsen geschmissen, den Wasserfall ausgetrunken, Bauern erschreckt und Apfelbäume aufgegessen. Doch da ist niemand weit und breit, der mit ihm spielt. Denn andere Riesen gibt es nicht mehr, Rostratum ist der letzte. Und immer, wenn Rostratum mit Menschenkindern spielen will, bekommen sie ganz fürchterliche Angst und laufen weg.

Nur ein kleines Mädchen fürchtet sich nicht. Es bleibt ganz ruhig stehen und spricht sogar mit dem Riesen! Das liegt vor allem daran, dass sie Rostratum nicht sehen kann, denn sie ist blind. Wie spielt man aber mit einem blinden Mädchen? Kann nicht vielleicht der Zauberer Dingsbums, der ein besonders guter Zauberer ist, geprüfter Diplomzauberer sogar, dem Mädchen das Augenlicht wieder herzaubern?

Zauberer Dingsbums kann eine Menge Zaubersprüche, doch dem Mädchen einfach das Augenlicht herzaubern, das kann er nicht. Also müssen sich die Beiden etwas anderes einfallen lassen. Da aber hat Rostratum, der schon so Vieles in seinem Leben gesehen hat, plötzlich eine ganz fantastische Idee…

Diese schöne Geschichte wurde anlässlich der Weihnachtsfeier der TSV Jugendabteilung als Theaterstück aufgeführt. Ellen Hübner und Udo Karp hatten mit ihren Laienschauspielern wieder ein tolles Stück für die Kinder inszeniert. Im Anschluss wurden kräftig Weihnachtslieder gesungen, Gedichte aufgesagt und sogar der Weihnachtsmann schaute vorbei. Vorher hatte die Jugendtanzgruppe des TSV ihr Können gezeigt und viel Applaus verdient.

 

 

 

 

 

Laternenumzug mit der FFW Seestermühe 18.10.2013

Auch in diesem Jahr wurde in Seestermühe Laterne gelaufen. Bei bestem Wetter drehten die Laternenträger mit musikalischer Untermalung der Feuerwehrkappelle eine Runde durch das Dorf. Im Anschluss gab es Kakao und Würstchen für die Kinder.

 

 

Sitzung der Gemeindevertretung am 26.09.2013

Im nichtöffentlichen Teil ab 19 Uhr wurden u.a. 2 Nutzungsänderungen positiv beschieden und eine Grundstücksangelegenheit beraten.

Der öffentliche Teil ab 20 Uhr begann mit einer Einwohnerfragezeit sowie dem Bericht des Bürgermeisters zu folgenden Themen:

-Gespräch mit der UNB zur Lindenallee

-Amtsausschusssitzung mit der erneuten Wahl von Thorsten Rockel zum Amtsvorsteher

-Bürgermeistersprechstunde wird zur Zeit gut angenommen

-Photovoltaikanlage auf dem Klärteichgelände

-Sitzung AZV

-Jahreshauptversammlung des Schleswig Holsteinischen Gemeindetages im Kreisverband Pinneberg u.a. zum Thema Länderfinanzausgleich

-Bundestagswahl mit einer sehr guten Wahlbeteiligung von über 86%

-Anschreiben an alle Haushalte zur Hundesteuer

 

Der Sport-Jugend- und Kulturausschussvorsitzende Uwe Wollner berichtet über die letzte Sitzung und den anstehenden Bingoabend.

Frauke Runge als Sozialausschussvorsitzende berichtet über die Seniorenausfahrt nach Tönung sowie über die nächsten Termine Adventsbasteln und Weihnachtsfeier.

Im nächsten Tagesordnungspunkt empfiehlt der Wahlprüfungsausschussvorsitzende Volker Klüsener nach vorheriger Sitzung des Ausschusses die Kommunalwahl für gültig zu erklären. Dies wird von der Gemeindevertretung danach so beschlossen. 

Im Anschluss wählt die Gemeindevertretung die Vertreter für die Ausschüsse.

Danach berichtet der Bürgermeister über das Ergebnis des Zensus 2011. Dieser hatte eine Einwohnerzahl von 974 für Seestermühe ergeben. Durch einen Beschluss wird danach das Amt ermächtigt Akteneinsicht zum Zensus zu erlangen. 

Anschließend wird der B-Plan 12 beschlossen und ein Aufstellungsbeschluss zum B-Plan 4 gefasst.

Danach wird die erste Änderung des F-Plans der Gemeinde im Bereich Klärteichanlage und südlich Dorfstrasse beschlossen.

Im folgenden wurde über den Standort des Feuerwehrgerätehauses am Sportplatzgelände berichtet und der Grundsatzbeschluss gefasst mit diesem Standort fortzufahren. Es wird eine Arbeitsgruppe gebildet zu der auch Vertreter des Sportvereins gehören sollen. Ziel soll es sein, das Feuerwehrgerätehaus mit Umkleidekabinen für den Sport zu kombinieren. Der vorhandene Trainingshartplatz hinter dem Parkplatz müsste für diesen Neubau geringfügig verkleinert und in diesem Zuge saniert werden.

Als letzter Punkt wurde die Überarbeitung der Nutzungs- und Entgeldverordnung in den Hauptausschuss übertragen. Es wird überlegt, wie man ggfs. den Nutzerkreis erweitern oder das Angebot attraktiver gestalten kann. Es gab bereits einzelne Anfragen, um das Bürgerhaus ggfs. stundenweise für zB. für Kaffeetafeln anlässlich einer Trauerfeier, für Rückenkurse oder ähnliches zu nutzen. Die Haus- und Benutzerordnung  sieht hierfür derzeit keine gesonderte Regelung vor. Es sollte dafür künftig evtl. eine stundenweise Staffelung o.ä. enthalten.

 

 

 

Ergebnis Bundestagswahl für Seestermühe 

     
       
  Erststimme Zweitstimme  
CDU 222 210 36,8%
SPD 251 220 38,6%
Grüne 33 42 7,4%
FDP 10 25 4,4%
Linke 25 27 4,7%
AFD 15 26 4,6%
Piraten 8 7 1,2%
NPD 3 5 0,9%
Tierschutzpartei   3 0,5%
Rentner   1 0,2%
Freie Wähler   1 0,2%
       
ungültig 3 3 0,5%
       
Wahlberechtigte 776    
Wähler 570    
Briefwähler 101    
Wahlbeteiligung 86,5%    

Angaben ohne Gewähr

Ergebnisse, Infos und Bilder zum Sternenlauf zu finden unter

www.der-sternenlauf.de

 

Sternenlauf in Seester und Seestermühe am 4. August 2013 - Ausverkauft

Erstmalig findet am 4.August der Sternenlauf zugunsten des Kinderhospiz "Sternenbrücke" in Hamburg statt. Es werden verschiedene Strecken angeboten von 1km (Bambinilauf) bis 10km durch die Seestermüher Marsch. Start ist um 9.00 Uhr. Von 9.00 bis 9.30 Uhr findet in der St. Johannes-Kirche zu Seester ein Läufergottsdienst statt. Der Zuspruch an Läufern ist so groß, dass die Veranstaltung mit derzeit 350 Teilnehmern sogar schon ausverkauft ist. Das Startgeld beträgt zwischen 5 und 12 € und der gesamte Erlös kommt der "Sternenbrücke" zugute.

 

Konstituierende Sitzung der Gemeindevertretung 17.06.2013 Bürgerhaus

Der Sitzung begann um 19 Uhr mit der Begrüßung der zahlreich erschienen Zuschauer durch den Bürgermeister. Es folgte die Verabschiedung vom anwesenden Wolfgang Martin sowie Andre Zipfel als langjährige Mitglieder der Gemeindevertretung. 

Mit Claus Brinkmann wurde im Anschluss das älteste Gemeindevertretungsmitglied bestimmt, der als nächstes die Wahl des neuen Bürgermeisters vollzog. Hier wurde Thorsten Rockel einstimmig von den 11 Gemeindevertretern gewählt.

Als stellvertretender Bürgermeister wurde Uwe Hamann und als zweiter stellvertretender Bürgermeister wurde Kai Albarts gewählt.

Im Anschluss wurden die neuen Gemeindevertreter per Handschlag ins Amt eingeführt.

Es folgte die Wahl der neuen Ausschussmitglieder. Die Zusammensetzung der Ausschüsse kann hier eingesehen werden. 

Danach folgte der Bericht des Bürgermeisters mit folgenden Inhalten:

  • Energiegespräche mit den Stadtwerken Elmshorn u.a über Breitbandversorgung und den geplanten Solarpark
  • Treffen mit einem Gutachter zur Heizungsanlage der Sporthalle und einem diesbezüglichen Zwischenbericht
  • Geplante Gespräche mit der UNB bezüglich des Antrages die Ausgleichszahlungen von Seestermühe auch in Seestermühe zu verwenden

Im folgenden wurde, auf Frage von Gemeindevertreter Albarts, die Notwendigkeit eines Neubaus des Feuerwehrgerätehauses dargelegt.

Anschliessend stellte der Umweltausschussvorsitzende Jan Koopmann die Situation der Kohlekraftwerke in Stade Bützfleth und die gute Zusammenarbeit mit den BI's dar.

Zukünftig wird allen Gemeindevertretern ermöglicht, die notwendigen Unterlagen des Amtes in digitaler Form zu erhalten. Hierzu stellte der LVB des Amtes Elmshorn Land, Roland Reugels, die digitale Gremienarbeit vor. Das Amt berechnete eine Ersparnis von 90000 Euro pro Legislaturperiode, wenn sich alle Gemeindevertreter des Amtes beteiligen würden.

Im Anschluss wurde Wolfgang Häger als Schöffe zum Seestermüher Vertreter zum Landgericht gewählt.

Es folgte noch ein kurzer nichtöffentlicher Teil, in dem eine Bauangelegenheit positiv beschieden wurde.

Der Bürgermeister beendete die Sitzung gegen 20:30 Uhr. 

 

Ergebnis Kommunalwahl

Hier finden Sie das vorläufige Endergebnis der Kommunalwahl für Seestermühe.

 

Einzelergebnisse

 

Ergebnis Kreiswahl

Hier finden Sie das vorläufige Ergebnis der Kreiswahl für den Kreis Pinneberg.