Der Seestermüher Umweltausschuss befasste sich auf seiner Sitzung am 21.02.2013 u.a. mit dem Thema der Industrieansiedlung in Stade Bützfleth. Hierzu waren u.a. Herr Witt von der BI Stade Bützfleth sowie Herr Pragal und Herr Berner von der BI Haseldorfer-Marsch anwesend. Neben schon vorhandener Industrie z.B. der AOS, Prokon Areva, des Hafens sowie der DOW plant die Firma DOW ein 950 MW Kohlekraftwerk an ihrem Standort in Bützfleth. Die Genehmigungsunterlagen liegen vom 25.02.-25.03.2013 im Stader Rathaus aus. Diese Unterlagen sowie Vorlagen für Einwendungen können unter folgendem Link bezogen werden: www.bi-stade-altesland.de oder www.bi-haseldorfer-marsch.de

Seestermühe sowie insbesondere auch die umliegenden Gemeinden über Elmshorn hinaus erreichen die Emissionen des Kraftwerks, da diese in der Hauptwindrichtung liegen. Es ist daher sehr wichtig, sich auch auf dieser Elbseite mit dem Thema auseinanderzusetzen.  Für Information zu diesem Thema besuchen Sie bitte gerne die Webseiten der BI's

www.bi-stade-altesland.de

www.bi-buetzfleth.de

www.bi-haseldorfer-marsch.de

 

 

 

Tolle Kostüme beim Kinderfasching.

Am 09.02.2013 fand im Bürgerhaus wieder das Kinderfaschingsfest veranstaltet vom Sport Jugend und Kulturausschuß der Gemeinde Seestermühe statt. Zu bestaunen gab es tolle Verkleidungen und es gab viel Spaß bei verschiedenen Tänzen und Spielen. Kinder und Erwachsene konnten verbrauchte Energie durch Süßigkeiten und Getränke sowie Kaffee und Kuchen auftanken. Auch in diesem Jahr kam zum Abschluß wieder das große Schwungtuch zum Einsatz mit dem die Bonbons durchs Bürgerhaus geschleudert wurden. Vielen Dank an dieser Stelle nochmals allen Helfern.

 

Neujahrsempfang am 13.01.2013 im Bürgerhaus

Zum traditionellen Neujahrsempfang konnten Bürgermeister Thorsten Rockel und der Kulturausschussvorsitzende Uwe Wollner mehr als 100 Besucher begrüßen. Damit war das Bürgerhaus bis auf den letzten Platz gefüllt.

Nach dem Willkommenssekt ließ der Bürgermeister in seiner Rede das Jahr 2012 noch einmal kurz Revue passieren und gab einen Ausblick auf 2013.

Thematisiert wurden u.a. der Haushalt der Gemeinde für 2013, der Neubau eines Feuerwehrgerätehauses, der Generalplan Küstenschutz, der geplante Breitbandzweckverband, die Situation in Stade Bützfleth, die Schule und der Kindergarten, der genehmigte Flächennutzungsplan, die Kommunalwahl am 26.05.2013, sowie nicht zuletzt der schlechte Zustand der Landes-bzw. Kreisstraßen. Als zusätzlicher Höhepunkt erwies sich wieder einmal die kurze Diskussion um die Einwohnerzahlen.

Eine nahezu in Vollbesetzung angetretene Feuerwehrkappelle trug mit einigen Klassikern zur guten Stimmung im Bürgerhaus bei.

Parallel zur Stärkung durch Schnittchen und gesunden Beilagen folgten die Grußworte der Vereine und Verbände, diesmal durch die Feuerwehr, dem Sportverein TSV Seestermüher Marsch, der Speeldeel ut de Masch, dem Umweltausschussvorsitzenden, dem Deutschen Rotes Kreuz sowie dem Siedlerverein.

Bei gemütlichem Klönschnack wurde anschließend zusammengesessen und noch viel gelacht.

 

(weitere Bilder folgen)

Sitzung des Gemeindevertretung am 13.12.2012 im Restaurant Ton Vossbau

Traditionell wird die letzte Sitzung der Gemeindevertretung im Restaurant Ton Vossbau abgehalten.

Im nichtöffentlichen Teil wurden u.a. 3 Bauvoranfragen sowie eine Anfrage zu einem Krippenplatz positiv beschieden.

Der öffentliche Teil ab 20 Uhr begann mit einer Einwohnerfragezeit und hier wurden Fragen zur Situation in der Straße Im Esch und zum Naturschutzgebiet Eschschallen mit dem Brutgebiet des Seeadlers besprochen.

Es folgte der Bericht des Bürgermeisters zu folgenden Themen:

-Endgültige Genehmigung des Flächennutzungsplans liegt vor

-Gewerbefläche K19

-Verlängerte Öffnungszeiten bis 15 Uhr ab Januar 2013 im Kiga

-Veranstaltung zur Gründung eines Breitbandzweckverbandes

-Sitzung des Schulverbandes und hier u.a. Probleme mit der Heizungsanlage

-Umsetzung der Telekomkästen an der Dorfstraße

-Amtsausschuss und Senkung der Amtsumlage 2013 von 16,4% auf 15,8 %

 -Sachstand zum Garagenbrand in der Schulstraße

 

Im Anschluss berichteten die Ausschussvorsitzenden kurz über Aktivitäten aus den Ausschüssen.

Weiterhin wurde die Übernahme der Kosten für den Führerschein Klasse C für jeweils einen Feuerwehrkameraden pro Jahr beschlossen sowie der Anschaffung von Digitalfunkempfängern für die Feuerwehr zugestimmt.

Anschließend wurde über den Beitritt zum geplanten Breitbandzweckverband diskutiert und letztlich zugestimmt. 

Als nächster Punkt wurde die Kostenübernahme für Ferienpässe für alle Seestermüher Kinder beschlossen.

Die Pässe können sich die Kinder im Sommer bei der Gemeinde kostenlos abholen.

 

Als letzter Punkt wurde dem Haushalt 2103 einstimmig zugestimmt.

Hier belaufen sich die Ausgaben im Verwaltungshaushalt auf 1,2 Mio Euro und im Vermögenshaushalt auf 170000 Euro. Die Grundsteuern A und B bleiben mit 280% und die Gewerbesteuer mit 310% konstant.

Als Ausgaben sind u.a. geplant:

Kreisumlage 312300 Euro

Amtsumlage 126900 Euro

Gewerbesteuerumlage 34800 Euro

Schulverbandsumlage 63000 Euro

Feuerwehr 33900 Euro

Schulkostenbeiträge ca. 130000 Euro

Kindergarten 121000 Euro

 

Die Sitzung endete mit einer Bekanntmachung zur Kommunalwahl im Jahr 2013 und einer weiteren Einwohnerfragestunde.

 

Im Anschluss wurde gemeinsam mit Besuchern und Gemeindevertretern im Restaurant Ton Vossbau gegessen.

Kinderweihnachtsfeier der TSV Jugendabteilung 08./09.12.2012

Benjamin Blümchen besuchte das Bürgerhaus in Seestermühe. Anlässlich der Weihnachtsfeier der TSV Jugendabteilung wurde nach Saft und Kuchen vor begeisterten Kindern ein Theaterstück aufgeführt. Ellen Hübner hatte mit ihren Laienschauspielern ein kurzweiliges Stück für die Kinder inszeniert. Hierbei wurde Benjamin Blümchen, gespielt von Matthes Albarts, zum Lehrer in der Schule und hatte dabei Lehrmethoden, die von den Schülern geliebt jedoch von der Schulrektorin erst verstanden werden mussten. Nach dem Theaterstück und einigen mit Gitarre untermalten und gesungenen Weihnachtsliedern versprach Jugendleiter Udo Karp noch eine Überraschung, die dann in Form des Weihnachtsmanns mit Schlitten ins Bürgerhaus einfuhr. Und er hatte natürlich auch für alle Kinder , ob sie ein Gedicht aufsagen konnten oder gerade keines parat hatten, ein Geschenk in seinem Sack. TÖRÖÖÖÖÖ

 

 

Sitzung der Gemeindevertretung 27.09.2012 Bürgerhaus

Im nichtöffentlichen Teil wurde u.a. eine Bauvoranfrage positiv beschieden. 

Der öffentliche Teil ab 20 Uhr begann mit einer Einwohnerfragezeit und dem Bericht des Bürgermeisters. Hier wurde u.a. berichtet über

  • Veranstaltung im Kreishaus Elmshorn zur Elbvertiefung
  • AZV Sitzung
  • Generalplan Küstenschutz
  • AG Dorfentwicklung und die Aufstellung eines Sturmflutschildes an der Stöpe
  • Schule Seester und die Abdichtung der Flachdächer
  • Begehung des Kindergartens zum Branschutz
  • Gesprächen mit den Stadtwerken Barmstedt zum Thema Breitband
  • Haushaltsaufstellung für den Kindergarten für das Jahr 2013
  • SUK Konferenz
  • Bauauschusssitzung vom 25.09.2012
  • Neubau FW Gerätehaus

Der Umweltausschussvorsitzende berichtete u.a. von einer Pressekonferenz in Stade, auf der die EON bekanntgab, von den Plänen Abstand genommen zu haben, in Bützfleth ein Kohlekraftwerk bauen zu wollen und von der Hafenerweiterung auf 40ha.

Es folgte der Bericht der Sozialauschussvorsitzenden zur Seniorenausfahrt 2012 in de Tierpark Wader.

Unter TOP 10 wurde die Aufhebung der Auschreibungs- und Vergabeordnung zugestimmt und die Anwendung der Ausschreibungs- und Vergabeordnung des Amtes Elmshorn-Land zugestimmt.

Es folgte die Beschluss über die Verlängerung der Öffnungszeiten im Kindergarten von max. 14:30 Uhr auf max. 15 Uhr ab dem 01.01.2013.

Im Anschluss wurde unter TOP 12 die Einführung von Busfahrgutscheinen für ältere Einwohner/Einwohnerinnen abgelehnt.

Im folgenden Tagesordungspunkt wurde von der Gemeindevertretung der Aufhebung der Satzung über Stundung, Niederschlagung und Erlass von Ansprüchen sowie Erhebung von Kleinbeträgen der Gemeinde Seestermühe vom 21.06.2004 zugestimmt.

Die Sitzung endete mit einer weiteren Einwohnerfragezeit.